DMS

Distributed-Monitoring-System

Das Zusatzmodul DMS-Distributed Monitoring System dient der Erfassung, Darstellung und Speicherung der Messwerte räumlich verteilter Geräte (zum Beispiel Wärmeschränke). Es folgt ein Beispiel einer DMS-Installation anhand von Wärmeschränken:




Das Treibermodul des DMS holt sich zyklisch von jeder Messstelle über das lokale Netzwerk die Messdaten ab und leitet diese weiter zur Visualisierung des DMS im CIQ 3.0.

Die Visualisierung des DMS bietet die Möglichkeit auf der Empfängerseite die eingehenden Messdaten pro Messkanal zu überwachen. Die Visualisierungsseite enthält in übersichtlicher Darstellung die wichtigsten Daten aller konfigurierten Geräte. Dazu gehören unter anderem Status, Belegungszeiten, Sollvorgaben, aktuelle Werte und Fehler.



Das DMS erlaubt Fernüberwachungen von anderen PC’s mittels des lokalen Netzwerks. Es besteht die Möglichkeit, auf jedem PC, der an den CIQ 3.0-Datenserver angeschlossen ist, eine Fernüberwachung einzurichten.

Der Verlauf der Messungen lässt sich in Grafiken und Protokollen darstellen.

Aufgrund des Konzepts der Trennung zwischen gerätespezifischem Treiber auf der einen Seite und Visualisierung auf der anderen Seite erreicht das DMS einen hohen Grad an Flexibilität. Das DMS ist speziell an die örtlichen Begebenheiten und die Anforderungen konfigurierbar.
AESA SA
Chemin de la Plaine 7
CH-2013 Colombier
aesa(at)aesa-cortaillod.com
AESA GmbH
TBG TechnologiePark Bergisch Gladbach
D-51429 Bergisch Gladbach
aesa(at)aesa-cortaillod.com